+49(0)3493-55339

Die Dritte Generation. Hyundai i30.

Was Ende der 90er noch als Berliner Boy Band bekannt war und mit dem Titel "Leb!" sehr erfolgreich war, entpuppt sich im Hause Hyundai als neuer Kassenschlager. Die dritte Generation des Hyundai i30 ist nunmehr schon ein paar Monate am Start.

Etwas zeitverzögert konnten auch wir die ersten Fahrzeuge bereits an Kunden ausliefern. "Als der LKW mit den ersten i30 vor mir fuhr, musste ich doch zweimal hinschauen, was das für ein Auto ist" so René Thiemicke, Mitarbeiter im Grumbach Autocenter. War er sich doch nicht sofort sicher, ob es ein Golf, ein 1er BMW oder tatsächlich ein Hyundai i30 sein würde. Er wusste nur, dass dieser LKW von dieser Spedition eigentlich nur zu Grumbachs fährt und das es eigentlich nur der neue Hyundai i30 sein konnte. Ein offensichtlich überraschender Erstkontakt.

Der Zweitkontakt, Tür auf, zweite Überraschung. Das Design, gemacht für den verwöhnten nörgelnden deutschen Autofahrer. Klare Linien, aufgeräumtes Cockpit, kein Schnickschnack. Die Materialien, dritte Überraschung. Auch hier ist klar erkennbar, wen der Konzern mit asiatischen Wurzeln hier ins Käufervisier nimmt. Ganz klar, auch hier den verwöhnten VW oder Opelfahrer. Hartplastik ist aus dem Bestellbuch der Materialeinkäufer gänzlich verschwunden. Es erwartet den qualitätsverwöhnten Autofahrer ein weich unterschäumtes Cockpit. Das Lederlenkrad ist sehr griffig. Die Nähte des Lenkrades und der Sitze sind schnurgerade. Die Spaltmaße der Knöpfe reichen gerade aus, um noch ein kleines Staubkörnchen hindurch zu lassen. Sämtliche Flächen, Kanten und Ecken muten an, als würde der Hyundai i30 ins Premiumsegment aufrücken wollen.
Funktionalität in Sachen Sicherheit und Entertainment gehören hier zum Standardprogramm. Serienmässig bietet Hyundai Ausstattungsdetails an, welche viele Hersteller gar nicht anbieten, oder sich gar teuer extra bezahlen lassen. Egal ob das Navigationssystem, die LED Scheinwerfer, die Assistenzsysteme, die Einparkhilfe oder gar das optionale Panoramadach. Alles irgendwie "Weltniveau", wie einst Udo Struutz alias Wolfgang Stumph in "Go Trabi Go" zu sagen pflegte. Auch er schwor hier damals schon auf asiatische Technik. Heute ist der Hyundai i30 irgendwie alles andere als asiatisch. Entwickelt wird der Hyundai i30 mittlerweile im deutschen Rüsselsheim. Gefertigt wird der Wagen für den europäischen Markt in Tschechien. Eingekauft wird der Wagen für unsere Kunden in Skandinavien. Europäischer geht es also gar nicht.

Zugegeben, der Erstkontakt mit dem Hyundai i30 war hier die Premiumausstattung. Doch bei einem Preis von 18.980,- macht es fast gar keinen Sinn, auf Ausstattung zu verzichten. Wir haben aktuell noch einige Fahrzeuge im Vorlauf. Der neue Hyundai i30 kann bei uns auch ganz nach Kundenwunsch als Benziner oder Diesel, mit Schalt- oder Automatikgetriebe bestellt werden. In nächster Zeit wird auch der neue Hyundai i30CW als Kombi vorgestellt. Auch hier haben wir bereits viele Fahrzeuge im Vorlauf für Dich.

Unsere Marken